Bäume werden für die Erweiterung des Sportparks in Lankow abgenommen

Fällarbeiten erfolgen aus Naturschutzgründen noch im Februar

Als vorbereitende Maßnahme für die Erweiterung des Sportparks Lankow sind Baumfällungen und der Rückschnitt von Sträuchern in diesem Bereich notwendig. „Die Arbeiten beginnen voraussichtlich in der kommenden Woche und werden noch in diesem Monat abgeschlossen. So können wir Konflikte mit der bevorstehenden Brutzeit vermeiden”, sagt SDS-Bereichsleiter Nonno Schacht. Bei den 37 Bäumen, die für neue Sportanlagen weichen müssen, handelt es sich zu 90 Prozent um Pappeln. Als Ersatz für die Pappeln werden 23 neue Bäume an diesem Standort gepflanzt.

Im Spätsommer sollen im Sportpark Lankow ein neues Fußballspielfeld, ein Trainingsplatz sowie weitere Parkplätze entstehen. Diese schließen sich dann westlich an die vorhandenen Kunstrasenplätze an.

Download hier