Vandalismus im Schweriner Freizeitpark: Tischtennisplatte gewaltsam zerstört

Anzeige gegen unbekannt wurde nach Wiederholungstat erstattet

Nach mehrfachen Schäden durch Vandalismus auf Friedhöfen der Landeshauptstadt Schwerin mussten Beschäftigte des  Eigenbetriebes SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin eine weitere Zerstörung registrieren: Am 20. Juni 2019 wurde im Freizeitpark im Schweriner Stadtteil Neu Zippendorf die Zerstörung von Tischtennisplatten festgestellt. „Durch massive Gewaltanwendung wurden die Tischtennis-Platten im Freizeitpark zerstört. Eine Anzeige gegen unbekannt ist durch den SDS erstattet worden. Die Schadenhöhe beläuft sich auf etwa 2.000 Euro”, sagt Ulf Gräfner, Technischer Sachbearbeiter beim SDS. Er verweist darauf, dass es sich hierbei um eine Wiederholungstat handelt. Bereits am 3. Juni 2019  waren die Tischtennis-Platten schon einmal durch Vandalismus stark beschädigt worden.

Download hier