Aufruf zum Herbstputz
Alternative zur Reinemachaktion im Frühjahr findet am 30. Oktober statt

Seit vielen Jahren ist der Schweriner Frühjahrsputz fest im Terminkalender der Stadt verankert. Im März musste die Aktion aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie jedoch ausfallen. Die Stadtvertretung hat daher beschlossen, in Schwerin einen Aufruf zu einem „Herbstputz“ zu starten.
Am 30. Oktober rufen die Landeshaupstadt Schwerin sowie der Eigenbetrieb SDS daher alle Schwerinerinnen und Schweriner auf, in ihrem persönlichen Wohnumfeld und an zentralen Orten fleißig Müll zu sammeln und mitzuhelfen, die Stadt ein wenig sauberer zu machen.
Bei der kleineren Version des großen Reinemachens können alle mitmachen – dieses Mal jedoch eigenverantwortlich. Denn aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen finden keine gemeinschaftlichen Sammelaktionen statt. Der SDS bittet alle Teilnehmenden, sich selbstständig geeignete Säcke zu organisieren und diese nach dem Müllsammeln in der eigenen Restabfalltonne zu entsorgen.
Darüber hinaus sind alle fleißigen Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, ihren Einsatz mit einem Foto auf der Facebookseite der Landeshaupstadt Schwerin zu teilen und so ihren Einsatz zu dokumentieren.
„Wir setzen damit den Beschluss der Stadtvertretung um und hoffen, dass möglichst viele Leute an dieser Reinemachaktion teilnehmen“, sagt Axel Klabe, stellvertretender Werkleiter beim SDS.

Download hier