Quelle: Google Maps

Gehweginstandsetzung in der Komarowstraße

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt in der Zeit vom 1. bis voraussichtlich 12. Juli Instandsetzungsarbeiten am Gehweg in der Komarowstraße Höhe Nr. 45 durch.
Für die Bauarbeiten ist es erforderlich, den Gehweg voll zu sperren und eine Halteverbotszone angrenzend an den Baubereich einzurichten. Ein provisorischer Gehweg führt an der Baustelle vorbei. Der Zugang zur Hausnummer 45 (Giebelanbau) wird gewährleistet.
Die Anliegenden erhalten detaillierte Informationen über das Vorhaben mit einem konkreten Ansprechpartner. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Quelle: google maps

Gehweginstandsetzung in der Hamburger Allee

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt
vom 6. Februar bis voraussichtlich zum 19. Mai Instandsetzungsarbeiten am parallelen Gehweg stadteinwärts in der Hamburger Allee durch. Gleichzeitig nutzen die Stadtwerke Schwerin die Baumaßnahme, um Leerrohre zur späteren Glasfaserverlegung einzubringen.

Die Gesamtmaßnahme erstreckt sich von der Fußgängerampel Plater Straße bis zur Ecke Alexander-von-Humboldt-Straße 4. Die Arbeiten werden in 3 Bauabschnitten durchgeführt.

1. Bauabschnitt 6. Februar bis 24 März: Kreuzung Gagarinstraße Haus Nr. 67 bis zum Abzweig zur Bushaltestelle Am Fernsehturm
2. Bauabschnitt 27. März bis 21. April: Fortsetzung der Baumaßnahme in Richtung Alexander-von-Humboldt-Straße Haus Nr. 4
3. Bauabschnitt 24. April bis 19. Mai: Beginnend an der Kreuzung Hamburger Allee/Plater Straße bis Kreuzung Gagarinstraße

Die jeweiligen Gehwegabschnitte sind während der Bauarbeiten gesperrt und angrenzend werden Halteverbotszonen eingerichtet. Alternative  Fußgängerführungen sind ausgewiesen, zum Beispiel südlich über die Hamburger Allee oder über die Komarowstraße.

Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.