Quelle: maxpress

Wertstoffsammelplatz in der Weststadt vorübergehend aufgelöst

Aufgrund von Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Johannes-R.-Becher-Straße und der Lübecker Straße wird zum 1. August für kurze Zeit der Wertstoffsammelplatz für Weiß-, Grün- und Braunglas, Papier und Leichtverpackungen sowie die zwei Altkleidercontainer
entfernt. Nach Abschluss der Arbeiten werden alle Container wieder am gleichen Ort aufgestellt.

Bis dahin stehen allen Nutzenden die Angebote in der direkten Umgebung, zum Beispiel in der Robert-Beltz-Straße, Ernst-Moritz-Arndt-Straße, beziehungsweise am Edeka-Markt Lessingstraße zur Verfügung. Eine Karte mit allen Wertstoffsammelplätzen der Stadt kann über den beigefügten QR-Code angezeigt werden. Der SDS bittet um Verständnis.

Quelle: google maps

Fahrbahninstandsetzung Wertstoffsammelplatz Hagenower Straße

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 12. Juli bis voraussichtlich zum 14. Juli Instandsetzungsarbeiten am Wertstoffsammelplatz in der Hagenower Straße durch. Die Maßnahme erfolgt zwischen der Hagenower Straße 6 und 8. Während der Baumaßnahme kommt es zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Behälter sind uneingeschränkt erreichbar.

Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Quelle: GAIA-MV

Fahrbahninstandsetzung in der Handelsstraße

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 6. Juli bis voraussichtlich zum 8. Juli Instandsetzungsarbeiten in der Handelsstraße unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durch. Die Baustelle befindet sich in Höhe der Handelsstraße Nr. 4. Während der Baumaßnahme kommt es zu Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs. Um diese so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet.

Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Quelle: Gaia-MV

Fahrbahn und Gehweg am Osterberg werden instand gesetzt

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 16. Mai bis voraussichtlich zum 18. Juli Gehweg- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten in der Straße Osterberg von Krösnitz Nr. 5 bis Osterberg Nr. 18 durch.
Die Baudurchführung erfolgt in zwei aufeinanderfolgenden Bauphasen. Zur Erreichbarkeit der Grundstücke erfolgt eine örtliche Kennzeichnung beziehungsweise eine Beschilderung der Umleitungswege.

1. Bauphase: 16. Mai bis 15. Juni Gehweginstandsetzung
Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung des Verkehrs ausgeführt.
2. Bauphase: 15. Juni bis 18. Juli Fahrbahninstandsetzung
Die Fahrbahninstandsetzung erfolgt in Vollsperrung.

Während der Arbeiten kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs.
Für die Nutzenden der Fuß-und Radwege werden alternative Wegeführungen gekennzeichnet.
Wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Grünfläche parallel zur Straße Osterberg nutzen. Radfahrerinnen und Radfahrer werden über Krösnitz und Stadionstraße umgeleitet.
Zur Erreichbarkeit der Grundstücke erfolgt eine örtliche Kennzeichnung oder Beschilderung der Umleitungswege. Während der Vollsperrung sind die Grundstücke im Baubereich teilweise nicht erreichbar. Ebenso sind die Parkmöglichkeiten im Gebiet eingeschränkt.
Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste ist weiterhin gewährleistet.
Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Foto: SDS

Barrierefreier Zugang zu den Trauerhallen auf dem Waldfriedhof wird verbessert

Die Barrierefreiheit auf den Schweriner Friedhöfen wird durch den Eigenbetrieb SDS weiter forciert. Am 16. Mai 2022 beginnen die Arbeiten für den Einbau eines Fahrstuhls im Eingangsbereich der Trauerhallen auf dem Waldfriedhof. Nach Abschluss der Baumaßnahme, im September 2022, sind die Trauerhallen über den Haupteingang barrierefrei zu erreichen. Die Nutzung der Hallen ist weiterhin möglich, der Zugang erfolgt in der Bauzeit von der Rückseite des Gebäudes. Die Friedhofsverwaltung stimmt sich dazu eng mit den Bestattungshäusern ab und steht im Einzelfall für Rücksprachen wie gewohnt zur Verfügung. Der SDS bittet um Verständnis.