Aktuelle EU-FörderProjekte

Trauerhalle Alter Friedhof - Schwerin
(STES-16-0010)

NEUTrauerhalle-2011-06-23_Klabe
Foto: Axel Klabe
Ausgangssituation
Die Trauerhalle – ehemaliges Krematorium – als Baudenkmal ist Bestandteil der denkmalgeschützten Friedhofsanlage “Alter Friedhof Schwerin”.
Regional und Überregional ist die Trauerhalle ein bedeutendes Baudokument von 1930, im Baustil von Architekt Andreas Hamann errichtet.
Für die damalige Zeit ein moderner Bau mit klarer kubischer Formsprache (Bauhausstil), den es so zu sichern und zu bewahren gilt.

Die gesamten Dachflächen sind schadhaft. Die Entwässerung ist in Teilbereich nicht mehr gewährleistet, sodass Wasserschäden in und am Gebäude zu verzeichnen sind.

Auf der Grundlage eines Sanierungsgutachtens und Untersuchungen wurde ein Planungsziel definiert, um den prognostizierten “Verlust des Denkmals” bei weiterer Schädigung des Bauwerks durch eine zielgerichtete Instandsetzung des Gebäudes entgegen zuwirken.

Förderung                                                                                                                                     Im Februar 2016 wurde von der Landeshauptstadt Schwerin die Zuwendung des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung von infrastrukturellen Maßnahmen der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung mit Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gemäß der Stadtentwicklungsförderrichtlinie M-V in Höhe von             975.000,00 € beantragt. Die Gesamtfinanzierung des zur Förderung beantragten Projektes beträgt 1,3 Millionen Euro. Gegenstand der Förderung sind die grundlegende Sanierung folgender Bauteile:                                                                                                                        

– Erneuerung Dachentwässerung und Dachabdichtung                                                                – Sanierung Mauerwerk                                                                                                                   – Sanierung Gebäudesockel                                                                                                           – Erneuerung Haupttreppe und Eingangsbereich                                                                           – Innenbereiche

Mit dem Schreiben des Landesförderinstitutes M-V vom 27.09.2017 wurde dem Antrag des vorzeitigen Maßnahmebeginns zugestimmt.

voraussichtliche Bauzeit: März 2018 bis Ende November 2018

Kontakt

Marlies Bachmann

Büroadresse
Baustraße 1
19061 Schwerin

Postanschrift
Postfach 16 02 05
19092 Schwerin

Diese Projekte werden kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Operationelles Programm Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 – Investitionen in Wachstum und Beschäftigung