Veranstaltungen

Tag der Ruhe

Plakat: maxpress

Der Tag der Ruhe ist eine Veranstaltung zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Hier sind interessierte Bürger und Bürgerinnen eingeladen, den Waldfriedhof kennenzulernen. Zahlreiche Programmpunkte, wie interessante Führungen und musikalische Darbietungen, geben die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre mit dem Thema Friedhof aber auch mit der eigenen Vergänglichkeit auseinanderzusetzen.

Die Friedhofsverwaltung ist vor Ort und informiert über die verschiedenen Angebote an Grabarten und beantwortet gerne Fragen rund um das Thema Bestattungen. Zudem werden themenbezogene Friedhofsführungen angeboten. Des Weiteren stellen sich wichtige Ansprechpartner wie Bestatter, Floristen/Gärtner, Bilderhauer oder Steinmetze vor, bei denen man sich auch schon zu Lebzeiten Informationen einholen kann.

Volkstrauertag

Foto: Sandra Poschmann
Foto: Sandra Poschmann

Am Volkstrauertag im November gibt es die Möglichkeit inne zu halten und der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. lädt dazu zu einer Gedenkfeier auf den Alten Friedhof ein, um gemeinsam den Volkstrauertag zu begehen. Die Gedenkfeier mit musikalischer Begleitung beginnt in der großen Trauerhalle. Im Laufe der Gedenkfeier werden gegenüber der Trauerhalle auf dem Kriegsgräberfeld und am “Trauernden Soldaten” Kränze niedergelegt.

Gedenkfeier für stillgeborene Kinder

Grabstätte für still. Kinder
Foto: Jörn Lehmann

Am Samstag vor dem Totensonntag im November sind die Angehörigen und deren Freunde herzlich eingeladen, sich in einem würdevollen Rahmen an ihre stillgeborenen Kinder zu erinnern. Ein Leben zu betrauern, bevor es überhaupt beginnen konnte, ist nur schwer zu verkraften. Deshalb bieten wir Betroffenen die Möglichkeiten, den Verlust und damit eingehende Trauer, gemeinsam bei einer Gedenkfeier zu verarbeiten. Der Austausch oder auch der bloße Kontakt zu anderen, die Ähnliches erlebt haben, soll Hoffnung geben und daran erinnern, dass man nicht alleine ist. Nach dem feierlichen Ritual mit angemessener musikalischer Umrahmung in einer unserer Trauerhallen, kann gemeinsam die Grabstätte der Sternenkinder besucht werden.

Kontakt

Friedhofsverwaltung                         Sandra Poschmann

Büroadresse                                         Am Krebsbach 1                                   19061 Schwerin

Postanschrift                                         Postfach 16 02 05                                19092 Schwerin