Foto: maxpress
Foto: maxpress

Neuer Platz im Sportpark Lankow
Mehr Fläche für Fußballtraining und Punktspielbetrieb in Schwerin

Knapp zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich wurde heute der neue Naturrasenplatz im Sportpark Lankow durch Oberbürgermeister Rico Badenschier zur Nutzung übergeben. Das 7.740 Quadratmeter große Spielfeld wird hauptsächlich durch die Vereine SG Dynamo Schwerin und den SSC Breitensport genutzt.

Zum Trainieren erhalten die Sportler außerdem neben dem Naturrasenplatz eine 2.900 Quadratmeter große Fläche. Mit der Entwicklung einer stabilen belastbaren Rasenfläche können schon im Sommer die ersten Punktspiele auf dem neu eröffneten Platz angepfiffen werden. Die Sportstätte, für die am 9. Juli 2020 der Baustart erfolgte, hat im westlichen Bereich eine zweistufige Steh-Traverse mit 288 Stehplätzen. Direkt daneben entstanden ein zusätzlicher Parkplatz mit 39 Pkw-Stellflächen, vier Behindertenparkplätzen, 36 Fahrradabstellmöglichkeiten und zusätzliche Flächen für die vereinseigenen mobilen Gebäude der SG Dynamo Schwerin.

„In Lankow schlägt das Fußballherz Schwerins. Mit der Fertigstellung des Rasenspielfeldes wird ein weiterer Meilenstein der Integrierten Sportentwicklungsplanung Schwerins umgesetzt“, erklärte Oberbürgermeister Rico Badenschier bei der Übergabe an die Vereine. „Ich freue mich auf spannende Fußballspiele und wünsche Dynamo Schwerin und dem SSC Breitensport viel Erfolg auf dieser sehr schönen neuen Anlage“, sagte Sportdezernent Andreas Ruhl.

Mit der Umsetzung der Baumaßnahmen war der städtische Eigenbetrieb SDS beauftragt.
Die Planung der Sportanlage lag in den Händen des Büro Ahner Landschaftsarchitektur aus Königs Wusterhausen und die Ausführung erfolgte durch die Firma Rumpf Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Rampe. Die Investitionssumme lag bei rund zwei Millionen Euro. Die Planung zur Erweiterung des Sportparks Lankow umfasst drei Bauabschnitte.
Die Umsetzung des neuen Rasensportplatzes mit Stellplatzfläche gehört zum ersten Bauabschnitt. Zur Begrünung des Areals wurden auf 450 Quadratmeter Sträucher und sieben einheimische Feld-Ahornbäume gepflanzt.

Hintergrund:
Der Sportpark Lankow verfügt jetzt über zwei Rasen- und drei Kunstrasenplätze und ist Heimstätte für drei Schweriner Vereine (FC Mecklenburg Schwerin, SSC Breitensport und SG Dynamo Schwerin) in den Sportarten Fußball und Hockey. Für die Sportler und Gäste stehen auf dem Gelände außerdem zwei im Jahr 2017 für insgesamt 3,9 Millionen Euro fertiggestellte moderne Funktionsgebäude mit allen für den Sportbetrieb notwendigen Einrichtungen zur Verfügung.

Quelle: GAIA-MV

Fahrbahninstandsetzung Gewerbegebiet Am Fährweg
Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 4. April bis voraussichtlich zum 27. Mai Fahrbahninstandsetzungsarbeiten im Gewerbegebiet Fährweg durch. Die Baudurchführung erfolgt in vier aufeinanderfolgenden Bauphasen. In den jeweiligen Bauphasen werden Straßenabschnitte voll gesperrt. Umleitungen werden abhängig von den Bauarbeiten über die Werkstraße und Pampow geführt.

1. Bauphase   4. April bis 22. April Robert-Bunsen-Straße 1 bis Neu Pampow
2. Bauphase   5. April bis 6. Mai H. -Hertz-Ring: Abfahrt B 321 bis Heinrich-Hertz-Ring 2
3. Bauphase   9. Mai bis 16. Mai H.-Hertz-Ring: Auffahrt B 321 bis Heinrich-Hertz-Ring 2
4. Bauphase 17. Mai bis 27. Mai H.-Hertz-Ring: Otto-Hahn-Straße bis R. -Bunsen-Straße

Während der Arbeiten kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs. Durch die Vollsperrungen sind die Grundstücke im Baubereich teilweise nicht erreichbar. Ebenso sind die Parkmöglichkeiten im Gebiet eingeschränkt. Personen im Lieferverkehr informieren sich bitte bei den Institutionen im Zielgebiet zu den Gegebenheiten zum Lieferzeitpunkt.
Die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle bleibt generell mit dem Fahrzeug erreichbar.
Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet.
Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen.
Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Quelle: GAIA-MV

Abschluss der Fahrbahninstandsetzung in der Kieler Straße

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen wird vom 28. März bis voraussichtlich 6. Mai die verbliebenen Fahrbahn- und Gehweginstandsetzungsarbeiten des fünften Bauabschnittes in der Kieler Straße durchführen.

Die Bauabschnitte eins bis vier wurden in 2021 abgeschlossen. Aufgrund der einsetzenden
winterlichen Witterung konnte der letzte Bauabschnitt nicht wie geplant vollendet werden.
Die verbliebenen Arbeiten zwischen der Rahlstedter Straße und der Julius-Polentz-Straße umfassen die gesamte Breite der Fahrbahn, einschließlich der angrenzenden Stellplätze, die Pflasterung der Fahrbahnquerung sowie die Restarbeiten in den Nebenanlagen. Es wird eine Vollsperrung erforderlich. Die Zufahrt zum Parkplatz des Nahversorgers ist über die Rahlstedter Straße möglich. Der Fußgängerverkehr wird umgeleitet.

Während der Arbeiten kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs. Für die Anwohner im gesperrten Bereich wird es in dieser Zeit zeitweilige Einschränkungen bei der Anfahrbarkeit Ihrer Grundstücke geben. Ebenso sind die Parkmöglichkeiten im Gebiet eingeschränkt. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet. Alle Anliegerinnen und Anlieger
wurden vorab detailliert über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.