Gehölzpflege im Stadtgebiet

Bis Ende Februar, bevor die Brutzeit beginnt und die Gehölze wieder austreiben, führt der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin Rückschnitte an Bäumen und Sträuchern durch. Gleich mehrere Teams des SDS, der Dreescher Werkstätten und beauftragter Firmen sind an verschiedenen Stellen der Stadt im Einsatz. Die Arbeiten erfolgen am Faulen See, am Funkturm-Gelände, am Monumentenberg und an den Straßenbahnböschungen. Bei strengem Frost oder viel Schnee wären die Schnittarbeiten nicht möglich.
Die Maßnahmen dienen der Herstellung der Verkehrssicherheit sowie der Verjüngung von Hecken und Sträuchern. Erheblicher Schnittbedarf wurde für die Durchfahrtsbreite der Straßenbahntrasse festgestellt, zum Beispiel an der Bernhard-Schwentner-Straße und parallel zur Hamburger Allee. Hier werden zusätzlich kranke und nicht mehr verkehrssichere Bäume entnommen. Verjüngungsschnitte erfolgen ungefähr alle drei bis vier Jahre, abhängig von den Zuwächsen.

Foto: SDS

Baumpflegearbeiten an der Straßenbahnböschung

Der SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen lässt vom 12. Januar bis voraussichtlich 26. Januar durch einen Fachbetrieb im Bereich Medienhaus Nord bis Lennéstraße Baumpflege- und Fällarbeiten durchführen. Ziel dieser Maßnahmen ist die langfristige Herstellung der Verkehrssicherheit an der Straßenbahnstrecke.
Im Verlauf der Arbeiten wird das Lichtraumprofil hergestellt, die Durchfahrtsbreite für die Straßenbahn erhöht und die Stromleitungen freigeschnitten. Die Tätigkeiten sind notwendig, damit die Straßenbahn weiterhin gefahrlos verkehren kann. Dabei werden zu eng am Gleisbett stehende, unterständige sowie fehlentwickelte, kranke und nicht mehr verkehrssichere Bäume entnommen. Während der Arbeiten kann es stellenweise und kurzzeitig zu Beeinträchtigungen der Nutzung des Rad- und Wanderweges entlang des Westufers des Faulen Sees kommen. Der SDS bittet um erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen und bedankt sich für das Verständnis.

Download hier