Zippendorfer Strand
Der Spielplatz Strandpromenade Zippendorf erhält zwischen Spielschiff und Rettungswache eine barrierefreie Spielkombination zu der eine Rollstuhlrampe führt, Foto: SDS

Inklusion auf Schweriner Spielplätzen

Schwerin • Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin beginnt Ende Oktober verschiedene Spielplätze der Landeshauptstadt umzubauen. Ziel ist es, die Plätze durch Geräte zu ergänzen, die für alle Kinder – mit und ohne körperliche Einschränkungen – zugänglich sind. Die Arbeiten sind Teil der aktuellen Spielplatzkonzeption.

Voraussetzung für die geplanten Umbauten waren die barrierefreien Zugänge der Spielplätze. Auf zunächst drei Plätzen der Stadt werden die Spielmöglichkeiten für alle Kinder verbessert. So bekommt der Platz in der Brahmsstraße eine Schaukelkombination aus Nestschaukel und Schaukel mit Behindertensitz sowie einen Fallschutz aus Teppichvlies, der auch mit Rollstühlen befahrbar ist. Das Spielschiff an der Strandpromenade wird durch eine barrierefreie Spielkombination ergänzt. Der Platz am Beutel bekommt als Neuheit ein Mitmachkarussell, das von allen Kindern genutzt werden kann.