Badesaison in Schwerin geht zu Ende

Die Badesaison dieses Jahres neigt sich für viele Gäste des Zippendorfer Strandes dem Ende. Der Eigenbetrieb SDS informiert, dass die Station der Wasserrettung am Zippendorfer Strand am 12. September für dieses Jahr das letzte Mal besetzt ist. Somit ist auch die Ausgabe des Strandrollstuhles nicht mehr möglich.

Während der Badesaison kam es immer wieder vor, dass Wasservögel von Gästen an den Badestellen gefüttert wurden. Zeitweise sammelten sich am Südufer des Lankower Sees bis zu 30 Schwäne und machten dann das Baden unmöglich. Deshalb bittet der SDS, an den Badestellen keine Wasservögel zu füttern. Die Tiere finden in der Umgebung genug artgerechte Nahrung. Außerdem bringen Fütterungen unvorhersehbare hygienische Probleme
mit sich und es entsteht ein erhöhter Reinigungsaufwand.

Download hier

Stadt sucht Detektive für Wege
Erste interessante Hinweise sind bereits beim SDS eingegangen

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen ruft die Schwerinerinnen und Schweriner auf, sich noch bis zum 15. September aktiv an der Erstellung der touristischen Wanderwegekonzeption zu beteiligen.
Ermöglicht wird das durch ein digitales Beteiligungsverfahren, bei dem sich sowohl Fachleute als auch Interessierte einbringen können. „Diese können uns per Foto oder Eintrag in eine digitale Karte Hinweise zu den Wegen, aber auch Vorschläge zu möglichen Rundwegen oder notwendigen Maßnahmen geben“, erklärt Maren Dierkes, Technische Sachbearbeiterin Öffentliches Grün beim SDS. „Wir freuen uns sehr über die dazu bereits
eingegangenen Meldungen und hoffen auf weitere in den verbleibenden Tagen, wo das Wetter wieder mehr zum Wandern rund um Schwerin einlädt.“
Noch bis zum 15. September können die „Wegedetektive“ online ihre Hinweise geben oder auch Tipps für besonders sehenswerte, interessante Orte mitteilen. Die Ideen fließen im weiteren Verlauf in die Auswahl der attraktivsten Wanderwege für Bewohnerinnen und Bewohner, sowie die Gäste Schwerins ein. Zugang zu den „Wegedetektiven” bekommen Interessierte unter www.wegedetektiv.de/schwerin und über entsprechende
Links auf den Webseiten des SDS (www.sds-schwerin.de) sowie der Landeshauptstadt (www.schwerin.de).

Download hier

Baumpflege im Stadtgebiet

Der Eigenbetrieb SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin wird ab der kommenden Woche in mehreren Straßen im Stadtgebiet Baumpflegearbeiten durchführen lassen. Es kommt zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs beziehungsweise zu temporären Sperrungen von Gehwegen und Parkplätzen.
Vom 23. bis 28. August sind die Straßen Lärchenallee, Dr.-Hans-Wolf-Straße, Am Immensoll, Amselweg, Am Grünen Tal und Karl-Marx-Allee betroffen. Ab dem 30. August bis 4. September lässt der SDS die Baumpflege in den Straßen Tannenhöfer Allee, Am Tannenhof, Johannes-Gillhof-Straße, Plater Straße, Kopernikusstraße, Lise-Meitner-Straße, Birkenweg und am Demmlerplatz vornehmen.

Die Arbeiten beinhalten Jungbaumpflege sowie das Herstellen des Lichtraumprofils. Darüber hinaus werden Lampen, Verkehrszeichen und Fassaden freigestellt sowie Totholz entnommen. Fehlentwicklungen in der Krone werden korrigiert und abgestorbene Bäume gefällt. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, auf die Ausschilderung zu achten. Für Verkehrsteilnehmer ist es wichtig, sich auf Beeinträchtigungen einzustellen und an den betroffenen Straßen besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Der SDS bedankt sich für das Verständnis.

Download hier

Grafik: SDS/Geodatenportal

Baubeginn Radweg Störkanal

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin beginnt am 16. August mit den Wegebauarbeiten zum Ausbau des Residenzstädteradrundweges entlang des Störkanals von der Stadtgrenze bis in den Ortsteil Mueß.
Die Baumaßnahme beinhaltet sowohl den Ausbau des vorhandenen Weges am Störkanal auf eine Breite von 2,50 Meter mit einer Oberfläche aus Flurpflaster als auch die Herstellung neuer Wegeabschnitte zwischen dem Störkanal und dem ehemaligen Gasthaus „Zur Fähre“. Diese werden in wassergebundener Bauweise sowie entlang der Ufermauer unterhalb des Brückenbauwerkes ausgeführt. Dadurch können Radfahrer zukünftig straßenunabhängig bis in den Ortsteil Mueß gelangen. Die Gesamtstrecke für den Wegebau beträgt 2,4 Kilometer. Die Arbeiten sollen bis Ende November 2021 abgeschlossen werden. Für die Dauer der Bauzeit ist der Weg nicht für die Öffentlichkeit nutzbar. Die entsprechenden Absperrungen erfolgen an den einzelnen Zugängen zu den Wegeabschnitten.
Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten und bedankt sich für das Verständnis.

Download hier

Foto: SDS

Zahl des Monats liefert Wissenswertes zu Schwerins Friedhöfen

Die Friedhofsverwaltung informiert in dieser Reihe monatlich mit
interessanten Fakten über die Friedhöfe und deren Persönlichkeiten in kompakter Form.

Zahl des Monats August – 220
Am 27. August jährt sich der Geburtstag von Carl Friedrich Wex zum 220. Mal.
Carl Friedrich Wex war Direktor des traditionsreichen Gymnasiums Fridericianum.
Anlässlich des 300-jährigen Bestehens des Gymnasiums wurde Herr Wex 1853 zum Ehrenbürger der Landeshauptstadt Schwerin ernannt.
Die Grabstätte, in Form eines höheren Sandsteinmonuments, finden Interessierte auf dem Alten Friedhof im Grabfeld IVa. Einen Grabfeldplan vom Alten Friedhof finden Sie auf der Internetseite der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin www.sds-schwerin.de.

Download hier