Quelle: GAIA-MV

Fahrbahn und Gehweg in der Plater Straße werden instand gesetzt

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt seit 7. November bis voraussichtlich zum 19. Mai Instandsetzungsarbeiten am Gehweg und an der Fahrbahn in der Plater Straße durch. Die Baudurchführung erfolgt in vier Bauphasen, von denen die ersten beiden in diesem Jahr abgeschlossen werden sollen:

1. Bauphase 7. November – 23. Dezember
Instandsetzung des östlichen straßenbegleitenden Gehweges ab An der Crivitzer Chaussee bis zur Hamburger Allee
2. Bauphase 14. November – 9. Dezember
Fahrbahninstandsetzung Abschnitt Hamburger Allee bis Mündung Perleberger Straße unter Vollsperrung mit Umleitungsverkehr und Gehweginstandsetzung des straßenbegleitenden Gehweges

Während der Arbeiten kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs. Personen, die zu Fuß unterwegs sind, werden über den gegenüberliegenden Gehweg geführt. Ab 14. November wird aufgrund der Vollsperrung der Pkw-Verkehr über die Hamburger Allee, Potsdamer Straße und Perleberger Straße geführt. Für den Lkw-Verkehr sind überörtliche Umleitungen ausgeschildert. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet.
Alle Anliegenden wurden vorab detailliert über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen. Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Ab Jahresanfang folgen die Bauphasen 3 und 4. Diese beinhalten Instandsetzungsarbeiten am westlichen straßenbegleitenden Gehweg, die Fahrbahninstandsetzung im Bereich An der Crivitzer Chaussee bis zur Kreuzung Hamburger Allee und Gehweginstandsetzung in der Perleberger Straße. Über diese Arbeiten werden wir rechtzeitig zum Baustart informieren.

Quelle: OpenStreetMap

Instandsetzung von Fahrbahn und Gehweg in der Grünen Straße

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 20. Juni bis voraussichtlich 3. September  Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn sowie des westlich gelegenen Gehweges in der Grünen Straße durch. Das Baufeld der Fahrbahninstandsetzung und des Gehweges befindet sich zwischen dem Großen Moor und der Burgseestraße. Für die Arbeiten ist eine Vollsperung notwendig. Aus diesem Grund stehen für die Anwohnenenden in diesem Bereich keine Parkplätze zur Verfügung. Die Erreichbarkeit für die Entsorgungsunternehmen wird durch die Baufirma gewährleistet.
Während der Baumaßnahme kommt es zu Beeinträchtigungen des  Straßenverkehrs.

Um diese so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet. Alle Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab detailliert über das Vorhaben und einen konkreten Ansprechpartner informiert. Der SDS bittet um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und erhöhte Aufmerksamkeit in den betroffenen Bereichen.
Der Eigenbetrieb bedankt sich für das Verständnis.

Foto: SDS

Spielgeräte werden zur Ritterburg

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt im Oktober einen Austausch der Spielkombination am beliebten Spielplatz Tappenhagen durch.

Die Rutsche und die Kletterelemente aus Holz sind bei den Kindern beliebt und wurden intensiv genutzt. Da die Spielgeräte aus unbehandeltem Robinienholz nach 23 Jahren verschlissen sind, werden sie nun ausgetauscht. Die abenteuerlustigen Kleinen können sich schon jetzt auf den Umbau freuen, denn die neuen Spielelemente werden Merkmale von Ritterburgen enthalten. Die Spielburg bekommt einen Netzaufgang, einen Wellensteg und eine Rutsche für abenteuerliche Erlebnisse. Für die kleineren Kinder baut der SDS eine niedrigere Wallanlage, auf der die Jungen und Mädchen im Kindergartenalter toben können. „Auch wurden die Wünsche der Mütter und Väter vor Ort berücksichtigt. So freuen wir uns jetzt, ein breiteres Angebot für alle Altersklassen bereitzustellen“, sagt Katarina Dominka, die Projektverantwortliche des SDS. Im Zuge der Sanierung wird außerdem der alte Zaun erneuert und versetzt, sodass eine Rasenfläche als zusätzliche Spielfläche entsteht.
Die Teilsanierung des Spielplatzes Tappenhagen ist eine Maßnahme aus  der Prioritätenliste der aktuellen Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin. Während der Arbeiten können nicht alle Spielgeräte genutzt werden. Eltern werden gebeten, in dieser Zeit besonders auf ihre Kinder zu achten. Der SDS bedankt sich für das Verständnis.

Download hier

Foto: SDS

Vulkane bekommen neuen Anstrich

Im Zeitraum vom 20. September bis 24. September werden auf dem beliebten Spielplatz der Atolle im Paulshöher Weg durch den SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen die Vulkane farblich aufgefrischt.

Die Maßnahmen an den außergewöhnlichen Spielgeräten sind notwendig, damit die Kinder
daran auch in Zukunft lange Freude haben und die aus Holz gefertigten wunderschönen Vulkane ihren Wert behalten. Während der Anstricharbeiten sind die Holzberge mit einem zwei Meter hohen Bauzaun umgeben und können nicht zum Spielen genutzt werden. Eltern werden gebeten, diese Schutzmaßnahme ihren Kindern zu erklären, denn nach Abschluss der Malerarbeiten werden die Vulkane so schön wie am ersten Tag erstrahlen.

Die Mädchen und Jungen können während der Arbeiten trotzdem auf dem Platz toben, da das Anstreichen der Spielgeräte nacheinander erfolgt und immer ein Vulkan zum Klettern zur Verfügung  steht. Außerdem warten das Wüsten- und das Sumpfland auf abenteuerlustige kleine Entdecker. Der SDS bittet um Rücksichtnahme und bedankt sich für das Verständnis.

Download hier

Stadt sucht Detektive für Wege
Erste interessante Hinweise sind bereits beim SDS eingegangen

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen ruft die Schwerinerinnen und Schweriner auf, sich noch bis zum 15. September aktiv an der Erstellung der touristischen Wanderwegekonzeption zu beteiligen.
Ermöglicht wird das durch ein digitales Beteiligungsverfahren, bei dem sich sowohl Fachleute als auch Interessierte einbringen können. „Diese können uns per Foto oder Eintrag in eine digitale Karte Hinweise zu den Wegen, aber auch Vorschläge zu möglichen Rundwegen oder notwendigen Maßnahmen geben“, erklärt Maren Dierkes, Technische Sachbearbeiterin Öffentliches Grün beim SDS. „Wir freuen uns sehr über die dazu bereits
eingegangenen Meldungen und hoffen auf weitere in den verbleibenden Tagen, wo das Wetter wieder mehr zum Wandern rund um Schwerin einlädt.“
Noch bis zum 15. September können die „Wegedetektive“ online ihre Hinweise geben oder auch Tipps für besonders sehenswerte, interessante Orte mitteilen. Die Ideen fließen im weiteren Verlauf in die Auswahl der attraktivsten Wanderwege für Bewohnerinnen und Bewohner, sowie die Gäste Schwerins ein. Zugang zu den „Wegedetektiven” bekommen Interessierte unter www.wegedetektiv.de/schwerin und über entsprechende
Links auf den Webseiten des SDS (www.sds-schwerin.de) sowie der Landeshauptstadt (www.schwerin.de).

Download hier