Foto: SDS

Friedhöfe öffnen wieder schrittweise

Nach den Stürmen der letzten Tage sind die Aufräumarbeiten auf den Schweriner Friedhöfen in vollem Gange. Die Beschäftigten des Eigenbetriebes SDS zerlegen die umgestürzte Bäume, beräumen die Wege und führen Baumkontrollen durch. Der Waldfriedhof ist ab Donnerstag wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die Arbeiten auf dem Alten Friedhof dauern weiter an und werden  voraussichtlich am Freitag abgeschlossen.
Einem Friedhofsbesuch am sonnigen Wochenende steht dann nichts mehr im Wege. Der SDS bittet weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit und bedankt sich für das Verständnis.

Friedhöfe bleiben geschlossen

Nach dem Sturmtief „Zeynep“ beginnen die Aufräumarbeiten auf den Friedhöfen in Schwerin. Deshalb bleiben der Waldfriedhof und der Alte Friedhof aus Sicherheitsgründen weiterhin geschlossen. Voraussichtlich bis Mittwoch werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Trauerfeiern und Bestattungen werden sichergestellt und durchgeführt. Die Bestattungsunternehmen sind über die Situation informiert. Der SDS bittet um Verständnis.

Erneute Sturmtiefwarnung angekündigt – Friedhöfe über das Wochenende geschlossen

Der Deutsche Wetterdienst hat erneut ein Sturmtief mit orkanartigen Böen für Schwerin angekündigt.  Sicherheitshalber ist der Zutritt zum Alten Friedhof und zum Waldfriedhof für Besucherinnen und Besucher ab Freitagabend 18. Februar 2022 bis einschließlich Sonntag nicht gestattet. Es könnten Äste herabfallen und Bäume umstürzen. Der SDS bittet um Verständnis.

Baumpflege auf dem Alten Friedhof

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen führt bis voraussichtlich Ende Februar Baumpflegearbeiten auf dem Alten Friedhof durch. Die Baumpflege- und Fällarbeiten dienen der Herstellung der Verkehrssicherheit auf dem Friedhofsgelände. Aus diesem Grund müssen einzelne Bäume gefällt werden. Die Nachpflanzungen erfolgen entsprechend der Denkmalpflegerischen Zielstellung Alter Friedhof. Zeitweise sind Sperrungen in den Arbeitsbereichen erforderlich. Alle Personen in den betroffenen Bereichen müssen sich auf Beeinträchtigungen einstellen und besondere Aufmerksamkeit walten lassen. Der SDS bedankt sich für das Verständnis.

Download hier

Foto: SDS

Zahl des Monats liefert Wissenswertes
zu Schwerins Friedhöfen
Schwerin 

Die Friedhofsverwaltung informiert in dieser Reihe monatlich und kompakt zu interessanten Fakten über die Friedhöfe und die Persönlichkeiten, die dort ruhen.

Zahl des Monats Januar – 112

Zum Jahresbeginn schaut die Friedhofsverwaltung auf eine Persönlichkeit, dessen Grabstätte mit seinem erhabenen Grabstein vielen Besuchern und Besucherinnen, beim Gang über den Neuen Weg auf dem Alten Friedhof, direkt ins Auge fällt. Am 21. Januar jährte sich der Todestag von Otto Drewes, ehemals Kammersänger und Schauspieler, zum 112. Mal.

Im Jahr 1845 in Rostock geboren, kam der junge Otto 1866 zum Ensemble des Großherzoglichen Hoftheaters in Schwerin, wo er zunächst zwei Jahre blieb. Nach wenigen Jahren am Hoftheater in Braunschweig zog es ihn nach Schwerin zurück, da er aufgrund seiner großen  schauspielerischen Fähigkeiten neben seinen Auftritten als Sänger zusätzlich Rollenbesetzungen im Schauspiel erhielt. Otto Drewes wirkte in zahlreichen Operninszenierungen als Bass mit und durfte zudem sein spaßiges Talent als Bassbuffo zeigen. Ein vielbeachtetes Gastspiel führte ihn und das Ensemble des Großherzoglichen Hoftheaters 1898 an die Königliche Hofoper nach Berlin. Dort sang er in Max Schillings „Ingwelde“, einer heute wohl nur noch in Fachkreisen bekannten Oper. Otto Drewes wurde als hervorragender, beliebter Künstler 1886 zum Großherzoglichen Kammersänger ernannt und war Träger mehrerer Verdienstmedaillen. So ist es nicht verwunderlich, dass sein Tod am 21. Januar 1910 eine große Betroffenheit auslöste.

Die Grabstätte, welche das hohe Ansehen des Künstlers widerspiegelt, befindet sich auf dem Alten Friedhof im Grabfeld X. Eine Besonderheit ist das  Reliefbild, ein Werk des Bildhauers Ludwig Brunow. Einen Grabfeldplan vom Alten Friedhof finden Interessierte auf der Internetseite der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin (www.sds-schwerin.de).